Nepumuk

Datierung: Vor 1750 entstanden, erste Fassung 1773, Maße: 198 x 112 cm, Künstler: Egid Quirin Asam

Die überlebensgroße Skulptur stand ungefasst in Asams Werkstatt, als dieser 1750 starb. Die Fassung wurde über 20 Jahre später aufgetragen und die Figur in eine offene Kapelle im Garten des Asamhauses aufgestellt, wo sie bis nach dem 2. Weltkrieg stand. Der zugehörige Kruzifixus war bis im Jahr 2007 im Treppenhaus des Asamhauses aufgehängt. Mit der jetzigen Restaurierung wurden beide Figuren erstmals zusammengeführt. Die Nepomuk Skulptur trägt heute eine freigelegte Fassung aus dem 19. Jh., diese wurde gereinigt und konserviert. Der Kruzifixus trug im Vorzustand eine braun verfärbte Lasur aus früherer Zeit. Diese wurde entfernt, wobei das freigelegte erste Inkarnat in einem qualitätvollen, sehr gut erhaltenen Zustand zum Vorschein kam.

Vorzustand

Nachzustand

Vorzustand

Nachzustand