Falkenjagd

Das ursprüngliche Ziel der Restaurierung des Holztafelgemäldes war eine Verbesserung des ästhetischen Erscheinungsbildes durch eine Oberflächenreinigung und eine Firnisabnahme. Im Laufe der Arbeiten zeigte sich, dass eine sehr viel detailreichere Darstellung unter dem Bild verborgen war. Bei der Untersuchung stellte sich heraus, dass die ursprüngliche, sehr qualitätvolle Malerei weitgehend übermalt wurde. Der Grund hierfür bleibt unklar, zumal der Erhaltungszustand der ursprünglichen Malerei nicht sehr schlecht war. Dennoch war eine belebte Jagdszene mit mehreren Personengruppen und zahlreichen Hunden überdeckt worden, Teile der Darstellung waren gänzlich verschwunden oder verändert. In Absprache mit den Besitzern wurde die Abnahme der Übermalungen im figurativen Teil des Gemäldes beschlossen.

Neben einer Konservierung und Frinisabnahme erfolgte die Abnahme der Übermalungen mit Lösemittelgelen unter mikroskopischer Kontrolle. Die ursprüngliche Malschichtoberfläche war bei älteren Eingriffen leicht beschädigt worden, dennoch konnten zahlreiche Details, Personen und Jagdhunde freigelegt werden. Auf eine Abnahme der flächigen Übermalung im Himmel wurde jedoch verzichtet, da die ursprüngliche Malschicht dort durch irreversible Alterungsprozesse transparent geworden ist und aus ästhetischen Gründen nicht freigelegt werden sollte. Es wurde ein neuer Firnis aufgetragen, Beschädigungen in der ursprünglichen Malschicht wurden retuschiert.

 

Vorzustand

Nachzustand